Umzugsangebote vor dem Wohnungswechsel: Umzugsangebote einholen und Kosten senken

[toc]

Wenn man sich mal die Mühe macht, zusammenzurechnen, was Verbraucher, die in regelmäßigen Abständen den Wohnort wechseln, wird man erstaunt sein. Gerade über die Jahre hinweg für gemietete Transporter, studentische Hilfskräfte, Ummeldungen bei Behörden und Dienstleistern. Und auch noch all die anderen Dinge, die man an Zeit und Geld investiert, kommt dabei schnell einiges zusammen. Alternativen zum Umzug allerdings vielfach nicht. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, sich Umzugsangebote einholen zu lassen.

Vor allem in den Fällen, in denen der Ortswechsel aus beruflichen Gründen erfolgt, haben Berufstätige kaum eine Wahl. Positiv in diesen Fällen kann mitunter jedoch sein, dass Arbeitnehmer vor dem Umzug keine Angebote einholen müssen, weil der Arbeitgeber sich um alles kümmert. Oder der Arbeitgerber stellt bei nur vorübergehenden Aufenthalten eine Wohnung und kommt für die Fahrtkosten zum neuen Einsatzort auf.

 

Umzugsangebote-einholen-und-vergleichen

Gratis Angebote

[block id=“205″ title=“Angebotsvergleich“]

 

Ohne Angebote für Umzug einholen, verschenken Kunden bares Geld

Der Normalfall ist dies aber leider nicht. Die große Mehrheit der Bürger, die mitten in der Planung eines Umzugs stecken, müssen vor dem Umzug Angebote einholen. Denn der bevorstehende Umzug es bei der Beauftragung eines x-beliebigen Anbieters, der in der bisherigen Wohnumgebung beheimatet ist, schnell ganz schön kostspielig werden kann.

Und zwar aus dem einfachen Grund, weil es den Kunden oftmals schlicht an Erfahrungswerten und Vergleichsmöglichkeiten fehlt. Auf Vergleiche der anfallenden Kosten zu verzichten, bedeutet nichts anderes, als sich in sein Schicksal als Kunde des besagten erstbesten Umzugsunternehmens zu ergeben. Und anschließend am Ende nach der Durchführung brav den Scheck ausstellen.

Das muss jedoch nicht zwangsläufig heißen, dass Bürger, die vor einem Umzug Angebote einholen, um ihre Ausgaben wenigstens ansatzweise gering zu halten, unbedingt eine preiswertere Spedition als den regionalen Anbieter finden werden.

Umzugsangebote Vergleichen

Umzugsangebote anfordern

 

 

Kostendifferenzen können je nach Anbieter beträchtlich ausfallen

Aber im Vorhinein auf die Angebotseinholung bei vielen verschiedenen Möbelspeditionen zu verzichten, birgt ein unnötiges Risiko. Denn so lässt man Gelegenheiten zum Sparen ungenutzt verstreichen. Zumal es bei den Angeboten von Anbieter zu Anbieter durchaus erhebliche Unterschiede bei der Preiskalkulation geben kann.

Gut zu wissen

So manches Unternehmen ist vielleicht auf Langstrecken-Umzüge spezialisiert und bietet in diesem Bereich besonders günstige Tarife an. Die die Beauftragung anderer Umzugsunternehmen kann doch eher für Umzüge mit geringerem Fahrpensum die richtige Wahl sein.

Und weil dies so ist, sollten sich Verbraucher doch möglichst ein wenig Zeit nehmen, um vorm Umzug Angebote einholen zu können. Und das ohne die Notwendigkeit, gleich das erste angefragte Angebot wahrnehmen zu müssen.

Umzug-Angebote online anfragen und vergleichen
Umzugsangebote anfordern

 

Umzugsangebote einholen mit Ummelden.de: leichter geht’s nicht

Nun mag der eine oder andere Verbraucher vor dieser vermeintlich mühsamen Vergleichsarbeit zurückschrecken. Denn weil er oder sie sich im Geiste bereits zahllose Anfragen bei verschiedensten kleineren und größeren Umzugsfirmen stellen sieht.

Diese Einschätzung weist jedoch zunächst einmal nur darauf hin, dass die Personen bisher nicht ihre Chancen beansprucht haben. Gerade diese, welche das Internet zu bieten hat, wen Nutzer vor dem unausweichlichen Umzug Angebote einholen müssen.

Tipp:

Das denkbar beste Beispiel für die Erleichterung, die das WWW den Internet-Usern einbringen kann, ist der neue Online-Service des Umzugsportals ummelden.de.

Dort finden Verbraucher neuerdings zwar auch weiterhin wichtige und hilfreiche Tipps, wie man sich den normalerweise recht beschwerlichen Umzug in allen involvierten Bereichen so leicht wie nur möglich machen kann.

Angebote für den Umzug einholen mit ummelden.de

umzugskosten-kalkulieren

Auskünfte zum bisherigen und zukünftigen Wohnort werden benötigt

Auf der anderen Seite nimmt das Portal Internetfans bei der Planung eines Umzugs seit kurzem aber noch mehr Arbeit ab. Denn mit dem neuen Online-Service von ummelden.de können Verbraucher nun sogar mit einer überschaubaren Menge an Informationen zu ihrem Umzug Angebote bei Umzugsunternehmen einholen.

Den Anfang in dieser Sache machen Angaben zur bisherigen Anschrift. Als nächstes geben die Nutzer des Angebotes an, in welche Stadt sie der Umzug führen soll. Die genaue neue Adresse zu kennen, kann zwar hilfreich sein.

Für die Beanspruchung des Services von ummelden.de reicht es jedoch aus, den Zielort zu kennen, wenn man bisher keine neue Wohnung gefunden hat.

Angebote für Umzug einholen – Wann möchten Sie genau umziehen?

Für diese Entscheidung können sich die Auftraggeber in spe noch Zeit lassen. Günstig wäre es hingegen, wenn man bereits mitteilen könnte, zu welchem Termin man für den Umzug Angebote einholen möchte.

Diese Information ist schon insofern wichtig, weil der Wunschtermin vielleicht darüber entscheiden kann, ob ein Umzugsunternehmen für den besagten Tag überhaupt ein Angebot unterbreiten wird, weil in logistischer Hinsicht ausreichend freie Kapazitäten vorhanden sind.

Tipp:

Vor allem bei kleineren Unternehmen müssen Aufträge möglichst frühzeitig erteilt werden, damit diese rechtzeitig Termine blocken können, um Doppelbelegungen zu vermeiden.

 

Wohnungsgröße maßgeblich entscheidend für die Speditionskosten

Für erste verlässliche Kalkulationen sind des Weiteren möglichst genaue Angaben zum Umfang des durchzuführenden Umzugs von großer Bedeutung. Aus diesem Grund fragt ummelden.de bei der Speditionssuche gleich nach der Adresse auch nach der Größe der alten und der neuen Wohnung.

Natürlich können hier keine genauen Angaben gemacht werden, wenn noch kein neuer Mietvertrag unterzeichnet wurde. Die Hinweise zur Größe der derzeitigen Wohnung können aber einmal mehr als Kalkulationshilfe zugrunde gelegt werden. Umzüge in deutlich kleinere Wohnungen sind eher die Ausnahme.

 

Sollen Keller ausgeräumt werden? Haben Sie einen Dachboden, der leer werden muss?

Mitteilen sollten Verbraucher den Umzugsfirmen, von denen sie über das Portal vor dem Umzug Angebote einholen, ob auch das Ausräumen oder Entrümpeln von Kellern und Dachböden erforderlich ist. Werden diese Tätigkeiten von den erfahrenen Mitarbeitern der Spedition erledigt, bringt dies eine zusätzliche zeitliche Entlastung.

Während die Kosten nicht zwingend erheblich sein müssen, denn die Profis schaffen das Pensum aufgrund ihrer Erfahrung meist wesentlich schneller als die Mieter oder Eigentümer selbst. In dieser Zeit können Verbraucher andere wichtige Dinge erledigen, genug zu tun ist beim Umzug bekanntlich immer.

Umzug-Angebote-online-Umzugsfirmen-vergleichen

Lassen Sie sich ein kostenloses Angebot für Ihren Umzug erstellen

 

 

Bei Angebote für Umzug einholen beachten: Umzugsfirmen übernehmen bei Bedarf auch den Möbelabbau

Wer handwerklich nicht allzu begabt ist oder schlichtweg keine Zeit hat, um alle Abbaumaßnahmen selbst vorzunehmen, kann den Umzugsprofis das Abbauen der Küchen und der Möbel auf eigenen Wunsch übertragen und sich beim Umzug auf diese Weise zusätzlich zu entlasten.

Dies sollte im Online-Formular beim Einholen der Umzug-Angebote natürlich möglichst direkt mit eingegeben werden, um die Kostenvoranschläge transparent zu gestalten. Nur so lässt sich garantieren, dass der Auftrag die Kunden am Ende nicht doch noch deutlich teurer zu stehen kommt, weil man an wichtiger Stelle die nötigen Mitteilungen vergessen hat.

Praxistipp:

Werden Leistungen dieser Art im Paket gebucht, kommen Verbraucher oftmals weitaus preiswerter davon, als wenn sie später einzelne Extras ergänzend in Auftrag geben müssen.

umzugsunternehmen-service

Zusätzlicher Versicherungsschutz, falls Antiquitäten und ähnliche Kostbarkeiten vorhanden sind

Befinden sich im Haushalt besonders kostbare Gegenstände wie etwa Möbel oder Elektrogeräte, die ebenfalls zum Transportgut zu zählen sind, sollten Kunden dies schon wegen der besonderen Vorsicht und der vielleicht benötigten robusteren Verpackungen wegen erwähnen.

Achtung:

Da Verbraucher, die für einen Umzug, entsprechende Umzugsangebote einholen müssen, aber nichts dem Zufall überlassen sollten, gilt es zudem einem eventuell umfangreicheren Versicherungsschutz Aufmerksamkeit zu widmen. Diesbezüglich sollten sich Kunden genau beraten lassen, welche Versicherungsleistungen beim persönlichen Angebot inklusive sind.

So lässt sich genau analysieren, ob eine kostenpflichtige Aufstockung der Policen ratsam ist. Entstehen nach dem Umzug weitere Kosten, weil die transportieren Gegenstände nicht ausreichend versichert waren, sind Ersparnisse in der Regel schnell aufgebraucht.

Der Service stellt eine nicht zu unterschätzende Erleichterung dar. Und zwar sowohl bei akutem Hilfsbedarf als auch in den Fällen, in denen Verbraucher noch etwas Zeit haben, bis es Zeit für den Umzug wird. Vor dem Umzug Angebote einholen – für Kunden, die auf die Dienste von Umzugsunternehmen angewiesen sind ist wichtig. Dieser Schritt sollte grundsätzlich ganz am Anfang der Planung stehen.

Umzugsangebote-einholen

Kostenvoranschlag für die Kostenübernahme durch das Jobcenter

 

 

Umzugsangebote einholen online, z. B. kostenlos für Jobcenter

Umzugsangebote lassen sich kostenlos und unverbindlich online einholen. Die Kostenvoranschläge sind z. B. zur Vorlage beim Jobcenter geeignet. Beim Kostenvergleich sind einige Dinge zu beachten. Deshalb sollte man beim Ausfüllen des Online-Formulars Sorgfalt walten lassen. Ist das Online-Angebot einmal erstellt gilt das Angebot von Umzugsfirmen aus der Region als Berechnungsgrundlage.

Aus der Praxis:

Etwaige, spätere Sonderwünsche oder Ergänzungen werden dann als Nachträge zur Angebotssumme aufgeschlagen, was die Kostenkalkulation in die Höhe treiben kann. Deshalb ist es empfehlenswert, um einen Besichtigungstermin zu bitten. Vor Ort kann der Umzugsprofi den tatsächlichen Aufwand wesentlich besser einschätzen, als es bei reinen Online-Umzugsangeboten der Fall ist.

Doch für das Gros der Kostenermittlungen sind alle Umzugsangebote vorteilhaft. Denn mit ihrer Hilfe lassen sich auf leichte und bequeme Weise die ungefähren Transportkosten eines Privatumzugs ermitteln lassen. Das Vorgehen die Umzugskosten via Angebotsanfrage in Erfahrung zu bringen hat sich mittlerweile durchgesetzt.

Viele Umzugsunternehmen verfügen über standardisierte Kalkulationen, die einen Kostenvoranschlag in Minutenschnelle ermitteln. Nachdem diese dann an den Kunden per E-Mail übermittelt werden, sollte der potentielle Auftraggeber etwaige Details mit der Umzugsfirma der ersten Wahl klären.